Landesverband
donum vitae in
Baden-Württemberg e.V.
Friedrichstr. 3
69117 Heidelberg
Tel. 062 21 / 43 40 282

Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSW DE 33 STG
IBAN:
DE11 60120500 0001717400

Sie sind hier: Aktuell > Presse 2010

Presse

Reaktionen zum Jubiläum am 27.2.2010

SWR

Stuttgart
Donum vitae feiert zehnjähriges Bestehen

Mit einem Festakt hat die katholische Laienorganisation donum vitae gestern in Stuttgart ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Seit Gründung hätten in Baden-Württemberg 16.000 Frauen und Paare die Schwangeren-Konflitkberatung in Anspruch genommen. Für die Zukunft sieht die Organisation verstärkten Bedarf an Beratungen zur vorgeburtlichen Diagnostik. Donum vitae war im Jahr 2000 gegründet worden, nachdem die katholische Kirche aus der Schwangeren-Konfliktberatung ausgestiegen war. Die Bundesvorsitzende der Organisation, Rita Waschbüsch, hatte im Vorfeld die ersten zehn Jahres des Bestehens von donum vitae als eine Erfolgsgeschichte für schwangere Frauen in Konfliktsituationen bezeichnet. Heute seien im gesamten Bundesgebiet an 192 Orten rund 300 Beraterinnen tätig. Sie hätten bisher rund 290.000 Erstkontakte mit schwangeren Frauen, Paaren oder werdenden Vätern gehabt. Viele von ihnen kämen zusätzlich zu Folgeberatungen. Gründung war ein "großes Wagnis" Waschbüsch verwies darauf, dass die Gründung vor zehn Jahren ein großes Wagnis gewesen sei. Personell und finanziell habe man bei Null und ohne eine bestehende Organisation im Hintergrund begonnen. Die Gründerinnen und Gründer hätten die Entscheidung des damaligen Papstes, die katholischen Beratungsstellen aus dem staatlichen Beratungssystem zurückziehen, als "eine schwerwiegende Einschränkung des Einsatzes für den Lebensschutz und für die Hilfsangebote an schwangere Frauen, die sich durch eine Schwangerschaft in einer schweren Konfliktsituation befänden" gesehen, so die Bundesvorsitzende. Online-Beratung eingeführt Ein weiterer Schwerpunkt des Verein ist nach Waschbüschs Angaben die Präventionsarbeit: bei rund 24.000 Präventionsveranstaltungen sei bereits über eine halbe Million Jungendlicher erreicht worden. Zudem sei in diesem Jahr die Online-Beratung eingeführt, die sich vor allem bei schambesetzten Themen etabliert habe. Künftig will donum vitae das Beratungsangebot in den ostdeutschen Ländern noch erweitern.

link zu Baden-Württemberg aktuell mit Beitrag zum Jubiläum http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=6059542/kf3451/